Was kann man mit benutztem Kaffee machen? Interessante Tipps.

Falls Sie ein ökologisches Leben führen, bestimmt denken Sie über 100%-ige Nutzung von allem nach, auch vom Kaffee. Heutzutage kennen wir verschiedene Kaffeemaschinen mit Energiesparung (Cafissimo Easy), verschiedene füllbare Kapseln (sieh in Abteilung füllbare Kapseln), aber was soll man mit dem Kaffee selbst machen?

Was kann man mit Kaffeeablagerung, bzw. benutztem Kaffee machen?

Wir haben für Sie ein paar Tipps und Tricks, wie man Kaffee auf 100% ausnutzen kann.

Garten

Die erste grundlegende Information ist, dass die Kaffeebohnen mehrere Mineralen enthalten, die für das Wachstum der Pflanzen wichtig sind, wie Kalium, Calcium, Stickstoff, Eisen, Phosphor, Magnesium und Chrom. Dank dieser Elemente können wir den benutzten Kaffee im Garten oder im Haushalt ausnutzen.

DÜNGER

Als Dünger können wir ihn sehr einfach benutzten:

Trockener Dünger: Ausgetrockneten benutzten Kaffee bestreuen wir einfach vor dem Gießen rund um die Pflanzen, Blumen und Gebüsch.

Flüssiger Dünger: Wir gießen nochmal lauwarmes oder kaltes Wasser auf den benutzten Kaffee und gießen Die Pflanzen mit dieser Mischung.

Wir können sie auch für Zimmerpflanzen wie z.B. Kaffeepflanze (Coffea arabica) aus unserem Angebot sowie für Terrassenpflanzen wie z.B. Tomaten, Hortensien, Rosen, Kartoffeln oder Erdbeeren.

TIPP: Falls Sie Karotten mögen, vermischen Sie die Samen mit Resten vom trockenen benutzten Kaffee. Er gibt viel Energie (dank Koffein) zu, wodurch die Pflanze schneller wächst.

KOMPOST

Den benutzten Kaffee können wir auch zum Kompost zugeben, dank ihm erhält der Kompost alle notwendigen Nährstoffe für weitere Nutzung, vor allem Stickstoff, und gleichzeitig riecht er anschließend schön.

NATÜRLICHER FARBSTOFF

Interessant ist, dass wir ihn aus als natürlichen Farbstoff für verschiedene Materialien benutzen können (Stoff, Papier), vor allem aber auf Holzmöbel im Garten, wodurch es wieder wie neu aussieht.

Vorbereitung: Den benutzten Kaffee haben wir in einem Behälter und wir gießen wieder heißes Wasser zu ihm. Wir lassen ihn mindestens zwei Stunden ziehen, am besten aber über Nacht. Anschließend filtern wir die Mischung und voila, Ihr natürlicher Farbstoff ist fertig.

INSEKTENSCHUTZMITTEL

Kaffee in unserem Garten wehrt die Pflanzen vor Schädlingen, Schnecken, Ameisen und Käfer. Man muss einfach den benutzten Kaffee rund um die Pflanzen verbreiten. Außerdem können Sie ungewünschte Katzen und ihre Exkremente loswerden, wenn Sie den Kaffee mit trockenen Zitrusschalen (Orange, Zitrone, Grapefruit).

FLOHENTFERNER

Ja, Kaffee hilft auch in diesem Fall. Mindestens als Prävention. Jeder mit einem Haustier kennt bestimmt dieses Problem mit Flöhen – nichts Angenehmes. Aber wir haben für mindestens teilweise eine Lösung. Es reicht, wenn Sie nach jedem Waschen mit dem Shampoo ins Fell Ihres Haustiers Kaffee reinmassieren und anschließend normal austrocknen. Manche Menschen, die diese Methode nutzen, behaupten, dass das Fell der Hunde und Katzen nach diesem Peeling viel sanfter und glatter ist. Wahrscheinlich hat es die gleiche Auswirkung wie Peeling auf dem menschlichen Körper.

Natürlich hat diese Behandlung keinen solchen Effekt wie Medikamente vorgeschrieben direkt vom Tierarzt, deshalb empfehlen wir sie als Prävention und Erholung in Form von Peeling zu benutzen. Und vor allem ist sie nur für äußere Nutzung. Die Konsumation vom Kaffee kann für die Haustiere sogar toxisch sein.

Haut

Kaffee hat in Kosmetik einen beliebten Platz, vor allem wegen der Sandkonsistenz, erwähnten Elementen oder Koffein – das positiv auf unsere Haut wirkt.

Er hat verschiedene Nutzungsweisen, aber vor allem als Peeling. Auf Körper, Arme, Gesicht. Es reicht den benutzten Kaffee mit Wasser oder Kokosöl zu mischen und das natürliche Peeling ist fertig. Man kann auch Honig, Arganöl, Zucker, Zimt oder Sahne zugeben.

Ein paar Tipps: wenn Sie das Kaffeepeeling auf Gesicht benutzen möchten, geben Sie zu ihm keinen Zucker zu – die Zuckerkörnchen sind größer und rauer, dieses Peeling ist geeigneter für den Körper. Für das Gesicht wählen Sie lieber Honig, Ahornsirup oder Jogurt. Einfach Ingredienzien, die die Haut beruhigen. Diese Kaffeemischung können Sie auch als Maske benutzen, indem Sie sie einmassieren und wirken lassen.

ORANGENHAUT

Ein solches Kaffeepeeling kann man auch gegen Orangenhaut benutzen. Koffein stimuliert Zellmetabolismus, dank dessen wird die Haut von Abfallstoffe los.

Einfach bereiten Sie es aus getrockneter Kaffeeablagerung, bzw. benutztem Kaffee, in Kombination mit Meeressalz und Kokosöl. Auch in diesem Fall können Sie es mit Honig, Aloe Vera, Zimt oder Olivenöl kombinieren.

HAARE

Genauso hat Kaffee Nutzung auch für Haare. Den benutzten Kaffee massieren Sie zu Haarwurzeln ein und anschließend waschen Sie die Haare mit dem Shampoo ganz normal. Er dient als Ersatz für Conditioner und dank dessen werden Ihre Haare einen gesunden und natürlichen Glanz haben.

Haushalt

REINIGUNG

Benutzten Kaffee können Sie auch im Haushalt benutzen. Zum Beispiel für Reinigung von Oberflächen sensitiv auf Zerkratzen. Kaffeekörner sind nicht so rau, dass Sie das Möbel beschädigen, aber rau genug um zuverlässich Verschmutzungen zu entfernen. Auf ein feuchtes Tuch nehmen Sie benutzten Kaffee und laufen Sie mit dem Tuch über die Oberfläche. Genauso dient er auch für die Reinigung von verbrannten Töpfen und Pfannen.

(trotzdem empfehlen wir immer zuerst den „Kaffeereiniger“ auf einer kleinen Oberfläche zu testen)

GERUCHSENTFERNER

Wie wir wissen, hat Kaffee einen natürlichen angenehmen und gleichzeitig deutlichen Geruch. Dank dessen kann er als Geruchsentferner dienen. Sie können ihn in eine Schale platzieren und in Ihr Wohnzimmer oder anderes Raum stellen, auch in den Kühlschrank, zum Abfallkorb oder an eine andere Stelle in Ihrem Haushalt oder Arbeit, die Duft braucht. Es dient Ihnen als natürlicher Lufterfrischer.

Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie beim Kochen Zwiebel oder Knoblauch schneiden und dann kann man sie noch zwei Tage auf Ihren Händen riechen? Auch in diesem Fall hilft Ihnen Kaffee. Waschen Sie einfach Ihre Hände mit Kaffee und der Geruch ist bald weg.

Tipp zum Schluss: Die Kaffeeablagerung kann man auch in Wintermonaten nutzen und ihn auf Straße streuen. Die rauen Körner wirken ähnlich wie Kies oder Salz, dadurch verhindern Sie Rutschen auf gefrorenen Oberflächen und helfen das Eis zu verschmelzen.

Fazit

Kaffee ist erstaunlich in jeder Richtung. Er hat verschiedene Nutzungsweisen, fiele Formen und vor allem ist er verfügbar für jeden. Na dann, probieren Sie etwas von unseren Tipps?


 

Die im Artikel genannten Produkte

Einkauf geprüft von unseren Kunden