Vertragsrücktritt

Recht des Käufers die bestellte Ware zurückzugeben, ohne Gründe zu nennen und die Belehrung des Käufers, bzw. des Verbrauchers

1. Der Verbraucher hat das Recht gemäß dem Gesetz Nr. 102/2014 GBl. über den Verbraucherschutz und über die Änderung und Ergänzungen der anderen Gesetzen (weiter nur „das Gesetz“) gemäß § 7 beim Kauf der Ware/Dienstleistungen aufgrund des abgeschlossenen Vertrags, der beim Fernverkauf und außerhalb von Betriebsräumen des Verkäufers abgeschlossen wurde, von dem Kaufvertrag innerhalb von 14 Kalendertage nach dem Tag der Warenübernahme zurückzutreten. Wenn zum Gegenstand des Kaufvertrages eine Warenlieferung ist, der Verbraucher hat das Recht von dem Kaufvertrag noch vor dieser Warenlieferung zurückzutreten.

2. Der Verbraucher hat die Pflicht, falls er dieses Rücktrittsrecht ausüben will, den schriftlichen Vertragsrücktritt spätestens am letzten Tag, an dem die Frist abläuft, persönlich an die Kontaktadresse des Verkäufers abzugeben oder per Post zu senden. Der Verbraucher ist verpflichtet, nach dem Vertragsrücktritt auch den Gegenstand des Kaufvertrages mit der ganzen Dokumentation- Originalrechnung, Bedienungsanleitung und andere Unterlagen zur Ware, spätestens innerhalb von 14 Tage nach dem Tag des Vertragsrücktritts (§ 10 Absatz 1 des Gesetzes) entweder persönlich abzugeben oder per Post zu senden. Wir empfehlen den Käufern, für eigenen Bedarf  eine Rechnungskopie anzufertigen und die Ware rekommandiert und versichert zu senden. Für den Vertragsrücktritt können Sie dieses Formular verwenden: Kaufvertragsrücktritt und an diese Adresse NajTrade GmbH, Húskova 31, 040 23 Košice, Slowakei abgeben oder senden.

3. Die per Nachnahme versandte Ware, zum Zweck von dem Kaufvertrag zurückzutreten, wird nicht durch den Verkäufer übernommen.

4. Der Verkäufer soll die bezahlte Summe für die Ware/Dienstleistung, inklusive Versandkosten so wie auch die Kosten, die bei Warebestellung entstanden sind,  gemäß § 9 Absatz 3 des Gesetzes Nr. 102/2014 GBl. innerhalb von 14 Kalendertage nach dem Empfang des Kaufvertragsrücktritts zurückgeben, aber er kann die Summe erst nach dem Warenempfang zurückzahlen, nicht früher oder erst, wenn von Verbraucher nachgewiesen wurde, dass die Ware schon versendet wurde. Das gilt aber nicht, falls von Verkäufer vorgeschlagen wurde, die Ware selbst abzuholen.

5. Alle Kosten bei Rücksendung der Ware trägt der Verbraucher.

6. Das Rücktrittsrecht wird nicht bei der Ware und Dienstleistungen ausgeübt,  die in § 7 Absatz 6 a)1) des Gesetzes Nr.102/2014 GBl. erfasst sind.

7. Die zurückgesendete Ware darf nicht benutzt oder beschädigt sein. Die zurückgesendete Ware muss komplett sein, einschließlich Originalverpackung.

8. Der Verbraucher trägt jede Wertminderung der Ware (Funktionsfähigkeit, Eigenschaften), die durch die Benutzung von Seite des Käufers verursacht wurde. Über die Höhe der Wertminderung der Ware wird der Verkäufer selbst entscheiden, nach der ausführlichen Überprüfung der zurückgesendeten Ware.

9. Falls der Käufer das Rücktrittsrecht innerhalb von 14 Kalendertage nach dem Warenbestellung nicht ausübt und die Ware von dem Frachtführer nicht übernimmt, hat der Verkäufer das Recht 10€ Gebühr für die Wareneinlagerung zu berechnen.

10. Falls die Ware irgendwie beschädigt oder benutzt wurde, verliert der Käufer das Recht von dem Kaufvertrag zurückzutreten.

 

In Košice am 1.10. 2017

s -->